02331 / 127 21 42 info@vb-dienstleistung.de JETZT ANFRAGENPlanen Sie mit uns:

Klimafreundliche
Gartengestaltung

Passen Sie Ihren Garten der Umwelt an!

Auch an der Gärtnerei zieht der Klimawandel nicht spurlos vorbei. Besonders extreme Wetterumschwünge oder Temperaturschwankungen setzen Ihrem Garten zu. 

Um Ihren Garten langfristig an die klimatischen Veränderungen anpassen zu können, möchten wir Ihnen auf diesem Weg einige Tipps und Informationen zur Hand geben, wie Sie Ihren Garten klimafreundlich gestalten können.

Benutzen Sie gebrauchte, regionale Gegenstände!

Unter dem Begriff Upcycling werden gleich mehrere Maßnahmen zusammengefasst. Verwenden Sie doch beispielsweise bereits für andere Projekte verwendete, übriggebliebene Steine für Beet-Begrenzungen, oder alte Schüsseln für die Kräuteraufzucht. Es gibt diverse Wege, alte Gegenstände langfristig nutzbar zu machen. Sie werden sich übrigens wundern, wie viel Material, wie Steine, Sie in Ihrem direkten Umfeld finden! Sie müssen gar nicht in den Baumarkt fahren, um sich Steine und Co. Zu besorgen. Auch bei einem Spaziergang, bei Ihren Nachbarn oder an anderen Orten in Ihrem Umfeld werden Sei garantiert fündig.

Lassen Sie den Motor aus!

Motorbetriebene Gartengeräte verschmutzen die Umwelt. Verzichten Sie also, soweit es möglich ist, motorisierte Geräte für die Gartenpflege zu verwenden. Greifen Sie stattdessen besser auf akkubetriebene Rasenmäher oder Heckenmaschinen zurück. Besonders komplett manuelle Gerätschaften, wie Rechen oder Sensen, unterstützen Ihren Garten bei seinem natürlichen Wachstum und beim Gedeihen.

Mit dem Laubrechen helfen Sie unter anderem übrigens auch Igeln und anderen Kleintieren, die unter den Laubhaufen Unterschlupf finden können.

Bauen Sie Ihr eigenes Gemüse an!

Dies können Sie ganz einfach mit einem selbstgebauten Gewächshaus realisieren. Sie können natürlich auch die Freiluft-Aufzucht durchführen und ganz auf ein Gewächshaus verzichten. Das bietet sich allerdings nicht für jede Art von Obst und Gemüse an. Auch hierfür können Sie bereits vorher verwendete Materialien benutzen, die Sie für den Bau eines Gewächshauses oder

Verwenden Sie torffreie Erde!

Benutzen Sie torffreie Erde, helfen Sie, Kohlendioxyd einzusparen. Das hilft nicht nur im direkten Sinne der Umwelt, sondern hilft vor allem, bedrohte Arten zu schützen! Weitere Tipps und Tricks verraten wir Ihnen gerne, wenn Sie sich bei uns melden möchten. Das geht ganz einfach per Mail oder telefonisch. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Weitere Tipps erhalten Sie selbstverständlich in einem Beratungsgespräch von uns. Melden Sie sich ganz einfach telefonisch oder per E-Mail bei uns.

Anfrage für:

Wählen Sie ihre Projekte aus:

Kontaktieren sie mich bitte:

Datenschutzrichtlinien hier lesen.